Feinstaub enthält Ruß. Der macht ihn besonders gesundheitsschädlich. Duisburger Forscher messen mit einer neuen Methode, wie viel Ruß in der Luft aus dem Straßenverkehr stammt und wie viel aus der Verbrennung von Holz, also aus häuslichen Kaminen. Denn trotz Umweltzonen und anderer Maßnahmen geht die Feinstaubbelastung in Nordrhein-Westfalen nicht überall so zurück, wie sich das die behördlichen Umweltschützer wünschen. Unter anderem für diesen Beitrag bekommt Anne den UmweltMedienpreis 2016.

Kamin oder Auspuff?