Wie wir erzählen

Artus_Faus_q

Der texanische Feuerwehrmann Red Adair fürchtete nur die Ruhe, nicht das Feuer. Die Raumfähre Columbia stürzte ab, weil die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA Warnungen aus den eigenen Reihen nicht ernst nahm. Der deutsche Autor Michael Ende hatte bis zu seinem Tod das Gefühl, nicht das richtige Buch geschrieben zu haben. Und Mutter Kung Fu muss jeden Tag um das Überleben ihrer neunköpfigen Familie kämpfe. Diese Geschichten faszinieren und inspirieren uns immer wieder zu langen Dokumentationen. Wir produzieren selbst. Zu hören sind diese Geschichten z.B. im ZeitZeichen, bei Deutschlandfunk Nova oder in WDR 5 Leonardo. Mutter Kung Fu ist übrigens gerade einmal 30 Zentimeter groß, lebt in der Kalahari und ist das Oberhaupt einer eher kleinen Erdmännchen-Familie.

RotlichtDas gehört mit zu den schönsten Momenten im Radio-Leben. Wenn das Rotlicht angeht und die Sendung oder das Gespräch beginnt.

Diese Mischung aus Konzentration und Vorfreude. Bis heute hat das seinen Reiz nicht verloren. Sei es als Reporter bei Leonardo auf WDR 5, in Hallo NRW auf WDR 4 oder als Moderator auf DRadio Wissen/Deutschlandfunk Nova.

Wir erzählen auch unter stressigen Live-Bedingungen und Aktualitätsdruck souverän, authentisch und passend zur Zielgruppe.

Zuerst wollen wir verstehen: Was war Goebbels Star-Regisseur Veit Harlan für ein Mensch? Warum scheitern die UNO-Klimaverhandlungen immer wieder – wenn sich doch eigentlich alle einig sind, dass es so nicht weiter gehen kann und das Ausmaß und die Folgen des Klimawandels tiefgehend erforscht sind? Um Antworten zu finden, wühlen wir uns durch unzählige Seiten Papier, umfangreiche Datenbanken, lesen tatsächlich noch Bücher und versuchen Menschen dazu zu bewegen, uns ihre Sichtweise zu schildern. Denn nur so können wir begreifen. Erst dann erlauben wir uns eine Meinung. Begründet und transparent.
Es bleibt eine große Herausforderung: Vier, vielleicht fünf knappe Sätze. Maximal 30 Sekunden. Das muss ausreichen, um eine Neuigkeit zu erklären und einzuordnen. Die Nachrichten sind Kerngeschäft. Und sie helfen auch immer wieder,  die Augen auf das Wesentliche zu richten. Das nutzt auch bei längeren Geschichten. Das macht Nachrichten so reizvoll. Egal ob Lokalnachrichten im WDR Fernsehen, Wissensnachrichten bei Deutschlandfunk Nova oder Kindernachrichten im KiRaKa.
blackmambas_PregerManchmal dauert es nur eine Zweitausendstel-Sekunde. Wenn der Leopard auf den Baum springt, zwei schwarze Mambas kämpfen oder der Seeadler den Fisch greift. In diesem Augenblick entscheidet es sich: Ob das Bild gut wird oder nicht. Seit Jahren zieht es uns immer wieder in die Wildnis, um dort Tiere zu beobachten und Landschaften festzuhalten. So sammeln wir Erinnerungen: Von den Elefanten am Chobe-River, den Dugongs im Bazaruto-Archipel oder den Feenseeschwalben auf Bird Island.
Anne_bookNaomi Oreskes und Schulz von Thun haben Recht. Die eine ist Wissenschaftshistorikerin an der Universität Harvard. Der andere ist ein deutscher Kommunikationswissenschaftler in Hamburg. Und beide haben uns mit ihren Büchern und Botschaften überzeugt.  Die US-Amerikanerin Naomi Oreskes entlarvt in ihrem Buch „Merchants of Doubt“, wie einige wenige Wissenschaftler in den USA jahrzehntelang Gefahren verschleierten. Sie verharmlosten u. a. das Rauchen, das Ozonloch und den Klimawandel, indem sie Zweifel säten. Und Schulz von Thun hat mit seinem Werk „Sich verständlich ausdrücken“ aufgedeckt, dass wir Deutschen häufig viel zu kompliziert texten – und gezeigt wie es besser geht. Gute Sachbücher sind leider immer noch selten. Deshalb halten wir Ausschau. Wenn wir etwas finden, sagen wir Bescheid. Meistens im Service Sachbuch in WDR 5 Leonardo. Und wenn wir gerade kein Sachbuch finden, dann rezensieren wir sogar auch einmal einen Roman.
Merlins_Hoehle_PregerWie genau sind die Dinosaurier ausgestorben? Wer war König Artus wirklich? Wie sieht die Zukunft der bemannten Raumfahrt aus? Und: Wie hatte Mary Shelley die Idee zu ihrer Frankenstein-Geschichte? Das sind die Fragen, die sich Privatdetektiv Frank Faust stellt. Von seiner Detektei in einem Bochumer Hinterhof bricht er regelmäßig auf und sucht nach Antworten. Er trifft dabei an realen Orten auf reale Experten und bringt sich immer wieder in fast reale Schwierigkeiten. Zum Beispiel: Wenn in Merlins Höhle das Wasser steigt, weil die Flut kommt.

„Faust jr. – Die Wissensdetektei“ erscheint seit 2009 bei Igel Records. In der preisgekrönten Reihe brillieren unter anderem Ingo Naujoks, Bodo Primus und Jochen Malmsheimer.

Gerade fertig

  • Himmel

Rätsel Roswell

Ein Rancher findet im Sommer 1947 bei Roswell, New Mexico, rätselhafte Trümmerteile. Die US-Armee spricht zuerst von einer fliegenden Untertasse, […]

  • Stethoskop_hoerweiten

Stethoskop bei SWR 2 Wissen

Das Stethoskop ist das Symbol für Ärzte. Es hilft, Krankheiten der Atemwege und des Herzens zu diagnostizieren. Vor 200 Jahren […]

Das bieten wir

  • Zwei starke Stimmen
  • Souveräne Live-Reportage und Moderation
  • Veranstaltungs-Moderation und Mediation
  • Radio-Feature aus einer Hand: Von der Aufnahme bis zum Mastering
  • Komplexe Recherchen: Geschichten in Daten finden
  • Crossmediales Denken und Umsetzen
  • Anspruchsvolle Fotoreportagen

Finden wir gut

One story - week by week

SERIAL

von Sarah Koenig
Season 2

Eine Airline, zwei Piloten

Cabin Pressure

von John Finnemore
This week: Zurich

We are
sherlocked!

SHERLOCK

von Steven Moffat und Mark Gatiss
BBC

Thank you for washing us

The Newsroom

Pam, pam, pam – so schreibt man Dialoge! Aaron Sorkins Werk